Pieter van de Cuylen

Gedenkausstellung

Ausstellung vom 8. November bis 20. Dezember 2020

Während des zweiten Weltkriegs schrieb Franz Marc: „Wir werden im 20. Jahrhundert zwischen Fremden Gesichtern, neuen Bildern und unerhörten Klängen leben. Viele, welche die innere Glut nicht haben, werden frieren und nichts fühlen, als eine Kühle und in die Ruinen der Erinnerung fliehen.“ Wem es vergönnt ist, Pieter van de Cuylens Gemälde und Plastiken auf sich wirken zu lassen, wird im durchsichtigen Schimmer seiner „inneren Sonne“ unauslöschliche Glut verspüren, deren Licht und Wärme ihn getrost den ungewissen Raum der zukünftigen Welt betreten lassen.

Heinrich Zoller, zur Eröffnung des Mauritiushofs als neues Zentrum des Lebenswerks von Pieter van de Cuylen, 29. Oktober 2005

Gendenkkonzert und Start der Ausstellung:
Sonntag, 8. November 2020, 17:00 Uhr in der Oberen Kirche,
Mehr Infos zum Gedenkkonzert

Apéro im Anschluss an das Konzert
ca. 18.30 – 20.00 Uhr in der Galerie Mauritiushof

Finissage:
Sonntag, 20. Dezember 2020, 11:00 – 13:00 Uhr