«Seine Freiheit war die Präzision»

Gedenkausstellung des Karikaturisten NICO CADSKY

Vor 10 Jahren hat uns der bekannte Künstler Nico Cadsky verlassen. Aus diesem Anlass zeigt die Galerie Mauritiushof eine exklusive Schau von Original-Karikaturen des weit über die Schweiz hinaus erfolgreichen und beliebten Zeichners. Ermöglicht wird diese Verkaufs-Ausstellung durch Philip Cadsky, der Sohn des Künstlers.

Klaus Peter Robert Cadsky, genannt «Nico», wird am 3. August 1937 im Sternzeichen der Löwin in Hannover geboren. Im Alter von vierzehn Jahren beginnt Cadsky eine Lehre als Tiefdruck-Farbretoucheur bei einer grossen Druckerei in Hannover. 1957 geht er in die Schweiz, nach Luzern und übt dort seinen Beruf bei den Luzerner Neusten Nachrichten aus. In Luzern heiratet er zum ersten Mal; aus dieser Ehe stammt sein erster Sohn Claude.

Die Schweizer Satirezeitschrift, der Nebelspalter, wird früh auf Klaus Cadsky aufmerksam und im Alter von 29 Jahren wird er dort Chefredakteur. Kurz darauf wechselt er zum Tagesanzeiger, wo er als politischer Karikaturist unter dem Pseudonym „Nico“ sein Unwesen treibt und auf der ersten Seite seinen Stammplatz hat. Er lebt in der Schweiz und in Südfrankreich. Nebenbei ist er als Live-Karikaturist beim Schweizer Fernsehen tätig, wo er seine zweite Ehefrau, die bekannte TV-Nachrichtensprecherin Katrin Frey kennenlernt, mit welcher er erneut eine Familie gründet. Über Jahrzehnte gilt Nico als bekanntester Karikaturist der Schweiz und erhält zahlreiche Kunstpreise im In- und Ausland; u.a. den Kunsteispreis der Eiskunsthalle von Montreal-Atwater, den Kunsthonigpreis der Bienenzüchter von Athen-Ost, den Kunstgewerbepreis der Flachmaler der Universität Perugia, 1999 den Türler-Medienpreis.

Ganze 37 Jahre und über 35‘000 Karikaturen später wechselt er zum Blick, bleibt aber nur zwei Jahre. Danach zieht er zur AZ Medien Gruppe und da Künstler kein Pensionsalter kennen, bleibt er dort bis zu seinem Tod.  Im März 2011 erliegt der legendäre Karikaturist 73-jährig einem zweiten Herzinfarkt.

Nico hat rund ein Dutzend Bücher illustriert. Ebenso viele Bücher sind über Nico erschienen. Denn Nico war nicht nur ein begabter Satiriker, Karikaturist, sondern ein scharfer Denker, ein zeichnender Philosoph. Viele seiner Zeichnungen sind zeitlos und faszinieren die Betrachter noch.

Ausstellung vom Freitag, 13. August 2021 bis Sonntag, 26. September 2021
Vernissage:  Freitag, 13. August 2021 Uhr, 18.30 Uhr
Finissage: Sonntag, 26. September 2021, 11:00 bis 13:00 Uhr

Öffnungszeiten:
Mittwoch – Samstag 14:00 – 17:00 Uhr // Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr